Alles über Tulpensorten - Klassen, Gruppen Und Sorten. Foto

Inhaltsverzeichnis:

Alles über Tulpensorten - Klassen, Gruppen Und Sorten. Foto
Alles über Tulpensorten - Klassen, Gruppen Und Sorten. Foto

Video: Alles über Tulpensorten - Klassen, Gruppen Und Sorten. Foto

Video: Alles über Tulpensorten - Klassen, Gruppen Und Sorten. Foto
Video: Frühblüher || Kinderlieder zum Lernen 2023, Juni
Anonim

Prächtige Tulpen beeindrucken mit ihrer Vielfalt, nicht weniger als ihrer beispiellosen Schönheit. Unterschiedliche Blütenformen, strukturelle Merkmale, Blütezeiten und die Herkunft von Zehntausenden bekannter Sorten dieses Hauptfrühlingsfavoriten machen die Klassifizierung von Tulpen sehr verwirrend. Und Gärtner und Praktiker entscheiden sich zunehmend nicht für eine komplexe offizielle oder große Klassifizierung, sondern bevorzugen einfachere und praktischere Kategorien, die es einfacher machen, Sorten beim Kauf auszuwählen und schnell durch eine große Auswahl an Pflanzmaterial zu navigieren.

Tulpen sind die Hauptfavoriten von Frühlingsblumenbeeten
Tulpen sind die Hauptfavoriten von Frühlingsblumenbeeten

Inhalt:

  • Auswahlkriterien für Tulpen
  • Blütenförmige Tulpengruppen
  • Tulpenklassen der Grundklassifikation
  • Klassifizierung der Tulpen nach Blütezeit
  • Merkmale und Sorten früh blühender Tulpen
  • Merkmale und Sorten mittelblühender Tulpen
  • Merkmale und Sorten spät blühender Tulpen

Auswahlkriterien für Tulpen

Es ist sehr schwierig, die große Anzahl von Tulpensorten auf dem heutigen Zierpflanzenmarkt zu verstehen. Das niederländische Pflanzmaterial dominiert, besticht durch die Schönheit der Bilder und fast immer durch eine vollständige Beschreibung der grundlegenden Eigenschaften der Pflanze. Sie können Tulpen nach Ihrem Geschmack und Ihren persönlichen ästhetischen Vorlieben auswählen. Dennoch lohnt es sich, die allgemeinen Kriterien für die Bewertung dieser Farben zu berücksichtigen.

Das erste, woran man denken muss, ist die Resistenz der ausgewählten Sorte gegen Fleckenbildung und andere Krankheiten. Sorten, die als härtere, neuere Hybriden mit verbesserter Winterhärte vermarktet werden, werden Vintage-Sorten vorgezogen.

Es ist auch zu beachten, dass Tulpen zu unterschiedlichen Zeiten blühen können (ihre Vielfalt reicht von der frühen Blüte bis zur mittleren und späten Blüte). Sie können unterschiedliche Höhen haben. Stiele dieser Pflanze können bis zu 20-25 cm groß werden (diese Sorte eignet sich nicht nur für offenes Gelände, sondern auch für den Anbau in Behältern) und können sich bis zu 60-70 cm erstrecken. Wenn Sie Tulpen für Blumensträuße anbauen, gilt das Tulpenkriterium „für Cutoffs “sollte auch in der Beschreibung einer bestimmten Sorte gesucht werden.

Blütenförmige Tulpengruppen

Die wichtigste Richtlinie bei der Auswahl von Tulpen und der Beurteilung ihrer Vielfalt hinsichtlich der dekorativen Eigenschaften ist nach wie vor die Form der Blume. Je nach Blütenform werden sieben Tulpengruppen unterschieden:

  1. Bechersorten - Tulpen mit kräftigen, hohen Stielen und hartnäckigen Blüten von klassischer Form, deren Silhouette einem Glas mit einer flachen, oft quadratischen Basis ähnelt.
  2. Ovale Sorten sind schöne und anmutige Sorten mit mittelgroßen Blüten von idealer Eiform.
  3. Becherförmige Sorten sind schöne, oft untergroße Tulpen mit breiteren und flacheren Blüten.
  4. Lilienförmige Sorten - Diese Tulpen ziehen mit ihren spitzen, dreieckigen Blütenblättern die Aufmerksamkeit auf sich, die, wenn sie nach außen gebogen werden, eine Kontur wie eine Lilienblume bilden.
  5. Sternsorten - Tulpen mit fast perfekt dreieckigen Blütenblättern bilden beim Öffnen der Blume einen sternförmigen Umriss.
  6. Papageiensorten sind Pflanzen mit einer bizarren Blütenform, deformierten, geschwungenen, gewellten Blütenblättern.
  7. Frottsorten - alle Tulpensorten mit dichtem Frottee, mindestens doppelt so viele Tepalen.

Die große oder grundlegende Klassifizierung von Tulpen ist viel komplizierter. Es berücksichtigt nicht nur die strukturellen Merkmale der Blume, sondern auch den Zeitpunkt ihrer Blüte und andere charakteristische Merkmale.

Prächtige Tulpen begeistern mit ihrer Vielfalt
Prächtige Tulpen begeistern mit ihrer Vielfalt

Tulpenklassen der Grundklassifikation

Alle bekannten Sorten und Hybriden von Tulpen, die durch Auswahl mehrerer bescheidener Pflanzenarten, mehrstufiger Kreuzungen und Hybridisierung erhalten wurden, werden in 15 Klassen unterteilt:

  1. Frühe nicht doppelte Tulpen
  2. Frühe Doppeltulpen.
  3. Tulpen triumphieren.
  4. Darwins Hybriden.
  5. Späte nicht doppelte Tulpen.
  6. Lilienfarbene Tulpen.
  7. Tulpen mit Fransen.
  8. Grünblumige Tulpen.
  9. Rembrandt-Tulpen.
  10. Papageientulpen.
  11. Terry späte Tulpen.
  12. Kaufman Tulpenhybriden.
  13. Fosters Tulpenhybriden.
  14. Greigs Tulpen.
  15. Arten oder Tulpen, die die biologischen Eigenschaften der ursprünglichen Formen bewahren.

Diese Klassifizierung von Tulpen mit ihren 15 Klassen ist in der Praxis nicht sehr praktisch. Um dies zu vereinfachen und den Suchvorgang nach dem Hauptkriterium - Blütezeit - zu vereinfachen, werden sortenreine Tulpen etwas unterschiedlich klassifiziert und je nach Hauptmerkmal - Blütezeit - in Abschnitte unterteilt. Die Klassen werden in vier Gruppen zusammengefasst.

Klassifizierung der Tulpen nach Blütezeit

Die Hauptklassifikation (oder internationale Klassifikation) von Tulpen:

Gruppe 1. Früh blühende Tulpen (von den ersten Tulpen im März bis zu allen Sorten, die im April und Anfang Mai blühen). Diese Gruppe umfasst die erste und zweite Klasse von Tulpen.

Gruppe 2. Mittelblühende Tulpen (Ende April - Anfang Mai bis Ende Mai). Die Gruppe umfasst auch zwei Klassen - Klasse 3 und Klasse 4.

Gruppe 3. Spät blühende Tulpen (zweite Maihälfte - Frühsommer). Die Gruppe umfasst sechs Tulpenklassen - von der fünften bis zur elften.

Gruppe 4. Andere Tulpen, die nicht nach Blütezeit kategorisiert werden können, sind meist Hybriden von Arten Tulpen.

Spezifische Tulpen verdienen eine gesonderte Betrachtung, da sich diese Pflanzen in der Agrartechnologie etwas unterscheiden und selbst bei den heute zum Verkauf angebotenen Sorten der vierten Tulpengruppe erhebliche Unterschiede zu den besten Sorten und Hybriden bestehen. Die drei Hauptgruppen der Tulpen und ihre Vertreter ähneln sich jedoch in ihrer Wachstumsstrategie und unterscheiden sich nur in den Details der Struktur und in ihren ästhetischen Eigenschaften. Lernen wir sie besser kennen.

Es ist zweckmäßig, Tulpen nach Blütezeit in Gruppen einzuteilen
Es ist zweckmäßig, Tulpen nach Blütezeit in Gruppen einzuteilen

Merkmale und Sorten früh blühender Tulpen

Tulpen, die als erste in Gärten vorkommen, sind in Blütengröße und Vielfalt der Formen und Farben häufig schlechter als die Sorten, die in der mittleren oder späten Periode blühen. Trotzdem haben frühe Tulpen ihren eigenen unvergleichlichen Charme: Der Beginn der Frühlingsblüte wird mit einer solchen Ungeduld erwartet, dass jede Blume, selbst im Frühjahr eine bescheidene Größe, ein echtes Wunder zu sein scheint.

Frühe Tulpen blühen im März und decken April und Anfang Mai ab. Der genaue Zeitpunkt der Blüte hängt vom Klima und den Wetterbedingungen zu diesem Zeitpunkt ab.

Frühe Tulpen bieten zwar keine große Auswahl, aber dennoch ziemlich groß, und Sorten mit einfachen oder gefüllten Blüten dieser Gruppe kommen in einer Vielzahl von Farben und Formen vor.

Klasse 1. Nicht doppelte frühe Tulpen (einfach früh)

Die einfachen Blüten der makellosen ovalen, hohlen oder Kelchform früher Tulpen sind auf den ersten Blick leicht zu erkennen. Vertreter dieser Tulpenklasse blühen zum ersten Mal - bereits ab dem ersten Jahrzehnt im April und noch früher bei günstigem Wetter. Eine Besonderheit aller Tulpen dieser Klasse ist ihre durchschnittliche Größe und Winterhärte. Mit einer Gesamthöhe von ca. 30 cm können Blüten bis zu 7 cm lang werden.

Die besten Sorten früh blühender einfacher Tulpen sind:

  • "Van Der Neer" - dunkelrosa Sorte mit lila Farbe, hellgelbem Boden, durchscheinender Textur und satten hellgrünen Blättern;
  • Brilliant Star, eine Sorte, die vor dem Hintergrund eines wachen Gartens herrlich hell aussieht, mit einer scharlachroten Farbe und schwarzen Flecken an der Basis der Blütenblätter;
  • "Cramoisi Brilliant" - eine Sorte mit einer hellen karminroten Farbe und gelbem Boden;
  • "Couleur Cardinal" - eine dunkelrote Sorte mit einem hohen, bis zu 40 cm großen Stiel und einem herrlichen Übergang von einem fast violetten Farbton an der Basis der Blütenblätter zu einem leuchtenden Scharlachrot an der Spitze der Blume;
  • cremige, niedrige Becherqualität "Diana".
Frühblühende einfache Tulpe "Van Der Neer"
Frühblühende einfache Tulpe "Van Der Neer"
Frühblühende einfache Tulpe "Brilliant Star"
Frühblühende einfache Tulpe "Brilliant Star"
Frühblühende Becher Tulpe "Diana"
Frühblühende Becher Tulpe "Diana"

Klasse 2. Doppelte früh blühende Sorten

Der Unterschied zwischen den beiden Klassen der frühen Tulpen besteht nicht nur darin, dass die Frotteesorten viel mehr Blütenblätter haben. Terry Tulpen blühen einige Wochen später als nur blühende, ihre Blüten sind oft größer und kräftiger, aber nur geringfügig. Solche Tulpen sind auf eine Höhe von 25 cm begrenzt, die durch eine doppelte Anzahl von Tepalen gekennzeichnet ist. Früh genug sind frühe Doppeltulpen sowohl für den Garten als auch für das Eintopfen geeignet.

Die besten Sorten früh blühender Doppeltulpen:

  • Sorte "Bonanza" mit einer hellen Kombination aus feurig-scharlachroter Farbe, gelbem Rand und fast gleich großen äußeren und inneren Blütenblättern;
  • - Sorte "Schoonoord" mit weiß-cremefarbener Farbe von anmutigen Blüten mit spitzen Blütenblattspitzen, die Rosen ähneln;
  • - Sorte "Electra" - eine leuchtend rote, dicht verdoppelte Tulpe mit gewellten Blütenblättern und Satinstruktur;
  • - Sorte "Monte Carlo" mit öligen gelben Blüten, verziert mit zarten hellgrünen Strichen;
  • - Sorte "Murillo Maxima" mit einer einzigartigen Aquarellfarbe, die die weißen Knospen in einen rosa Farbton blühender Blüten, asymmetrisch länglicher Blütenblätter, gelber Böden und unregelmäßiger rosa Striche verwandelt.
Frühblühende Doppeltulpe "Bonanza"
Frühblühende Doppeltulpe "Bonanza"
Frühblühende Doppeltulpe "Schoonoord"
Frühblühende Doppeltulpe "Schoonoord"
Frühblühende Frotteetulpe "Monte Carlo"
Frühblühende Frotteetulpe "Monte Carlo"

Merkmale und Sorten mittelblühender Tulpen

Alle Tulpen, die zu normalen Zeiten von Ende April bis Mai blühen, werden zu Recht als Mittelblüte bezeichnet. Dies sind Sorten mit großen Blüten, halben oder etwas tieferen Stielen und bläulich-grünen Blättern. Die Vielfalt dieser Tulpen ist viel größer als die der frühen, sie werden hauptsächlich wegen der Größe der Blüten und einer Vielzahl von zweifarbigen Farben geschätzt.

Zu den mittelblühenden Tulpen gehören auch zwei Klassen von Tulpen, die sich in der Art der Blüte radikal voneinander unterscheiden.

Klasse 3. Triumph Tulpen (Triumph)

Diese Klasse kombiniert mittelgroße Tulpen mit Stielen bis zu 50, manchmal bis zu 70 cm, die einen Becher bilden, sehr große Blüten, hauptsächlich in zweifarbigen Tönen. Pflanzen haben sehr starke Stängel und die Blütezeiten sind beim Forcen leicht vorhersehbar.

Die veraltete, inzwischen abgeschaffte Gruppe der Mendelschen Tulpen gehört mit Ausnahme der frühesten Sorten fast vollständig zu dieser Klasse. Triumph Tulpen gelten als eine der nachhaltigsten.

Die besten Sorten mittelblühender Tulpen von Triumph-Hybriden:

  • Sorte "Armani" - eine klassische Becher-Tulpe mit einer großen dunkelroten Blume, die mit einem verschwommenen weißen Rand verziert ist;
  • Sorte "Barcelona" mit einer dunklen bonbonrosa Farbe und einer weißlich-bläulichen Blüte an der Basis der Außenseite der Blütenblätter;
  • Sorte "Negrita" mit einer zarten rosa-lila Farbe;
  • Sorten "White Sail" und "Snowboarder" mit cremeweißer, schneeweißer Farbe in der strahlenden Sonne;
  • Sorte "Charmeur" mit einer dunkelroten, satten, edlen Farbe.
Mittelblühende Tulpe von Triumph "Armani" -Hybriden
Mittelblühende Tulpe von Triumph "Armani" -Hybriden
Mittelblühende Tulpe von Triumph "Barcelona" -Hybriden
Mittelblühende Tulpe von Triumph "Barcelona" -Hybriden
Mittelblühende Tulpe von Triumph "Negrita" -Hybriden
Mittelblühende Tulpe von Triumph "Negrita" -Hybriden

Klasse 4. Darwin Hybrids

Die kelchförmigen, großblumigen Hybridsorten blühen Mitte des Frühlings und sind bekannt für ihre hellsten roten und gelben, oft zweifarbigen Farben. Durch die langfristige Selektion können Darwins Hybriden bis zu 70 cm hohe Stiele bilden. Der rechteckige, massive Boden betont nur die Größe der Blüten. Diese Tulpensorten gelten als die resistentesten.

Die besten Sorten von Darwin-Hybriden:

  • Klasse "Oxford" mit einer hellgelben Basis einer schillernden scharlachroten Blume;
  • Sorte "Apeldoorn" mit einer schwarzen Basis einer rot-orangefarbenen Blume, die mit einem verschwommenen gelben Rand verziert ist;
  • gelb-orange Sorte "Golden Springtime" - großblumig, mit Übergang von Pfirsich zu Aprikose, Sorte mit feinsten rosa und roten Strichen;
  • Sorte "Design Impression" mit einer bonbonrosa, warmen Farbe, einem leicht silbrigen Schimmer der Textur und zarten orangefarbenen Strichen in der Mitte der Blütenblätter;
  • Sorte "London" mit weit geöffneten Blüten von tiefroter Farbe und mit schwarzem Boden, umgeben von einem dünnen gelben Rand.
Mittelblühende Tulpe aus Darwins "Oxford" -Hybriden
Mittelblühende Tulpe aus Darwins "Oxford" -Hybriden
Mittelblühende Tulpe aus Darwins Hybriden "Design Impression"
Mittelblühende Tulpe aus Darwins Hybriden "Design Impression"
Mittelblühende Tulpe aus Darwins Hybriden "London"
Mittelblühende Tulpe aus Darwins Hybriden "London"

Merkmale und Sorten spät blühender Tulpen

Diese Gruppe umfasst Arten und Sorten von Tulpen, die die Blüte dieser Hauptknolle für eine erstaunliche Zeitspanne - fast bis zum Hochsommer - dehnen. Wenn die Hauptsorten verblassen und sich bereits die ersten Blüten von Pfingstrosen und Iris in den Gärten entfalten, blühen späte Tulpen nur und scheinen wertvolle Akzente zu sein.

Tatsächlich blühen solche Tulpen, wenn der Garten in die Zeit der üppigen Blüte eintritt, und stellen ausgefallene Blumen vor einem luxuriösen grünen Hintergrund der vollständig offenbarten Schönheit der für die erste Saisonhälfte entworfenen Kompositionen zur Schau.

Die Gruppe der spät blühenden Tulpen kombiniert die meisten Klassen - 7 prächtige Tulpenkategorien mit den spektakulärsten Farben und Blütenformen. Dies sind die verschiedensten Tulpen, der Stolz der Züchter und Sammler.

Klasse 5. Späte nicht doppelte Tulpen (Single Late)

Großblumige, klassisch geformte Tulpensorten mit spät blühenden Datteln, die die abgeschafften und veralteten Klassen der späten Tulpen kombinieren. Dies sind große, bis zu 60 cm große Vintage-Sorten. Unter den Vertretern dieser Klasse gibt es:

  • Darwinsche Sorten mit Becherblüten und einer fast quadratischen Basis (zum Beispiel die Sorte "Zwanenburg" mit schneeweißen Blüten vor dem Hintergrund der Blütenblätter, deren schwarze Staubbeutel Aufmerksamkeit erregen, oder die große blassrosa königliche Sorte "Prinzessin Elisabeth");
  • Jahrgang, früher als Züchter bekannt, Gesner-Tulpensorten mit ovalen, fast eiförmigen Blüten mit komplexen Farben, manchmal mit metallisch schillernden Texturen (wie der dunkelrote Präsident Hoover, der goldbraune Cherbourg, lila schillernd) Sorte "Bacchus" oder Sorte "Dillenburg", die auf einer Mischung aus Orangen- und Himbeeraquarellen spielt);
  • mehrblütige Sorten, die berühmt wurden für ihre Fähigkeit, mehrere Blüten auf einem Stiel zu produzieren, was Tulpen sehr elegant und eingängig macht (die besten Sorten sind orange "Orange Bouquet" und rote Sorte "Georgette").
Späte nicht-doppelte Tulpe "Orange Bouquet"
Späte nicht-doppelte Tulpe "Orange Bouquet"
Spät blühende Lilientulpe "Marietta"
Spät blühende Lilientulpe "Marietta"
Spät blühende Lilientulpe "Marilyn"
Spät blühende Lilientulpe "Marilyn"

Klasse 6. Lilienblüte

Alle Arten von lilienfarbenen Tulpen sind auch in ihrer farbenfrohsten Sammlung leicht zu erkennen. Die elegante Blütenform wird durch klare, anmutige Linien betont. Die länglichen Blütenblätter, die an den Enden wie Lilienblüten nach außen gebogen sind, lassen die Blume vor jedem Hintergrund hervorstechen.

Normalerweise sind diese Sorten nicht zu groß, ihr Boden ist schmal, die Farbe ist komplex, Aquarell und die Spitzen der Blütenhüllblätter sind stark spitz. Sie sind nicht die widerstandsfähigsten der Sorten, aber sie kennen die Konkurrenz in ihrer Eleganz nicht.

Die besten Sorten von Lilientulpen sind:

  • Die Sorte "Captain Fryatt" mit einer einzigartigen rubinroten Weinfarbe, die sich angenehm von der lila Basis der Blütenblätter abhebt, ist für die sehr spitzen, schmalen Blütenblätter bekannt.
  • Sorte "Ballada Gold" mit einer öligen gelben Farbe, die an den Rändern der Blütenblätter etwas verblasst und auf Blumenbeeten leuchtet und schimmert;
  • Sorte "Marietta" - eine spektakuläre himbeerrosa einfache Sorte, die selbst in den Knospen länglich und scharf wirkt, und der Aquarellübergang zu einem etwas blasseren Rand betont die Schönheit dieser Blüten;
  • Grade «Marilyn» - belotsvetny lilievidny exquisite Sorte mit ein paar gewellten Blütenblättern, die die hellrosa Acrylpinselstriche in ihrer Mitte schmücken;
  • Sorte "Aladdin" ist eine "beispielhafte" Liliensorte mit stark spitzen Blütenblättern an den Enden und einem verengten Boden, bei dem eine leuchtend rote Farbe mit einem kontrastierenden gelben Rand am äußersten Rand der Blütenblätter kombiniert wird.

Klasse 7. Sorten mit Fransen (mit Fransen)

Tulpen in der siebten Klasse sind ebenfalls sehr leicht zu erkennen. Ein dicker, eleganter, manchmal ungewöhnlicher Rand am Rand der Tepalen verwandelt jede Blume in ein fast Schmuckstück. Bei fast allen Tulpen mit Fransen scheint die Kontrastfarbe der Basis die Blüten hervorzuheben und die Schönheit ihrer Blütenblätter hervorzuheben. Durch die robuste, haltbare Textur können Tulpen widerstandsfähiger gegen schlechtes Wetter werden.

Tulpen mit Fransen behalten ihre Eigenschaften, wenn die ausgegrabenen Zwiebeln bei einer ausreichend hohen Temperatur von 24 Grad gehalten werden. Der zweite Name solcher Tulpen ist Orchidee.

Die klassischen Sorten resistenter Tulpen mit Fransen sind:

  • Sorte "Canasta" mit dunkelroter Farbe von Blütenblättern und grauen Blättern, bei der alle Aufmerksamkeit von einem großen weißen Rand angezogen wird;
  • Aquarell-Frottee-Sorte "Cool Crystal" mit pfirsich-aprikosenfarbenen Blütenblättern, die an den Seiten der Tragblätter dunkelrosa werden;
  • eine der besten dunklen Tulpensorten mit einer einzigartigen dunklen kirschbraunen Farbe „Cuban Night“;
  • schillernder gelb-orange Hamilton mit einer einheitlichen Farbe und sehr großen Rändern;
  • sehr ordentlich, mit Strichen und etwas helleren Fransen verziert, doppelte Tulpe "Matchpoint" mit einer satten kaltrosa Farbe und fast flachen, breiten Blüten.
Spät gesäumte Tulpe "Canasta"
Spät gesäumte Tulpe "Canasta"
Spät gesäumte Tulpe "Cool Crystal"
Spät gesäumte Tulpe "Cool Crystal"
Spät gesäumte Tulpe "Hamilton"
Spät gesäumte Tulpe "Hamilton"

Klasse 8. Grüne oder grünblumige Tulpen (Viridiflora)

Wertvoll, geliebt, ungewöhnlich vor dem Hintergrund der üblichen Frühlingsfarben, faszinierend mit neuen Hellgrün- und Hellgrün-Tulpensorten, in deren Farbe die grüne Farbe teilweise erhalten bleibt, erfreuen sie sich immer größerer Beliebtheit. Normales Grün wird mit Rosa und anderen Farben entweder in den Rachen oder entlang der Ränder der Blütenblätter kombiniert und erscheint in Form von Strichen und Strichen.

Beispiele für die besten grünblumigen Tulpen sind:

  • Sorte "Artist", überraschend nicht mit hellgrün, sondern mit dunkelgrüner Farbe im Detail; Ein breiter grüner Fleck auf der Außenseite verwandelt sich in einen orange-rosa Rand der Blütenblätter. Im Inneren ändert sich die Farbe. Er wird heller, hervorgehoben durch grüne Staubblätter und Staubbeutel.
  • Sorte "China Town" - eine schöne hellrosa, wie verblasste Tulpe, vor dem Hintergrund einer zarten Aquarellfarbe, deren dunkelgrüne Striche hell leuchten;
  • Note «Spring Green» - sanfte Aquarell-Sorte, deren hellgrüne Pinselstriche mit einer cremig weißlichen Fellfarbe oben und an den Seiten der Blütenblätter kombiniert sind;
  • Note «Green Bizarre» - erstaunliche Sorte, die dank der Kombination der Grundfarbe, die die Farbe der Blätter wiederholt, völlig grün erscheint, ein sanfter Übergang zu den gelben Spitzen der Blütenblätter;
  • Sorte "Red Springgreen", die eine helle karminrote Farbe mit einem dunkelgrünen Strich in der Mitte der Blütenblätter kombiniert.
Spätgrünblütige Tulpe "China Town"
Spätgrünblütige Tulpe "China Town"
Spätgrünblütige Tulpe "Artist"
Spätgrünblütige Tulpe "Artist"
Spätgrünblütige Tulpe "Red Springgreen"
Spätgrünblütige Tulpe "Red Springgreen"

Klasse 9. Sorten der Rembrandt-Gruppe (Rembrandt)

Der Name der Tulpen der Rembrandt-Gruppe deutet bereits darauf hin, dass das Hauptmerkmal der Sorten ihre Farbe ist. Obwohl die Form der Blume meistens die einfachste ist, ziehen Kelch unvorstellbare Farbkombinationen in verschiedenen Kombinationen bewundernde Blicke auf solche Tulpen.

Dies sind seltene, nicht am einfachsten zu züchtende, instabile Tulpen, die in Sammlungen häufiger vorkommen als in gewöhnlichen Gärten. Wertvoll und selten verdienen die Sorten der Rembrandt-Gruppe einen besonderen Anbauansatz.

Die besten Sorten von Rembrandt-Tulpen sind:

  • weiß und rot, mit unregelmäßigen karminroten Reflexen auf einer weißen Hintergrundtulpe "Ice Follies" und ähnlich "Sorbet";
  • kirschbraun, mit schönen leuchtend gelben Streifen Absalon;
  • großblumiges Melonengelb mit roten Strichen La Courtine;
  • Orangensorte "Princess Irene" mit großen Kirschnoten;
  • bunt, mit kleinen Strichen weiße Sorte mit Tuschenspritzern "Black and White".
Tulpe der Rembrandt-Gruppe "Ice Follies"
Tulpe der Rembrandt-Gruppe "Ice Follies"
Tulpe der Gruppe Rembrandt "Absalon"
Tulpe der Gruppe Rembrandt "Absalon"
Späte Tulpe der Rembrandt-Gruppe "Prinzessin Irene"
Späte Tulpe der Rembrandt-Gruppe "Prinzessin Irene"

Klasse 10. Papageiensorten

Wunderlich, fantasievoll, magisch - sobald Papageientulpen nicht mehr genannt werden. Sie erhielten ihren Namen aufgrund einer Vielzahl von Auswüchsen, Falten und Wellen, die dem Blütenblatt ein komplexes Relief und eine Ähnlichkeit mit den Federn exotischer Vögel verleihen.

Papageientulpen sind normalerweise sehr groß, bis zu 70 cm große Sorten mit zarten Blütenblättern und Farben, deren Komplexität ihrer Form nicht unterlegen ist. Papageientulpenblüten können bei voller Blüte einen Durchmesser von bis zu 15 cm erreichen.

Die besten Papageientulpensorten werden zu Recht wie folgt eingestuft:

  • Sorte "Parrot King" mit einer einzigartigen Kombination aus buttergelber Grundfarbe, zarten hellgrünen Strichen und satten roten Flecken, die durch Auswüchse sogar in der Mitte der Blütenblätter akzentuiert werden;
  • Sorte "Estella Rijnveld" - eine dicht gewellte exotische Tulpe mit purpurroter Farbe, die fast zur Hälfte von Streifen und Strichen aus Creme, weißen Blüten und einem originalen grünen Pinselstrich in der Mitte des Blütenblatts verdeckt wird;
  • Sorte "Papageienprinz" mit einem einzigartigen Farbton von lila Farbe und sehr schweren Blüten von unregelmäßiger Form;
  • Sorte "Black Parrot" mit dunkelvioletten, scheinbar fast schwarzen, reich verzierten Wellblättern;
  • Sorte "Super Parrot" - weiß, mit zarten hellgrünen Strichen, großblumige und anmutige Papageiensorte.
Späte Papageientulpe "Parrot King"
Späte Papageientulpe "Parrot King"
Späte Papageientulpe "Estella Rijnveld"
Späte Papageientulpe "Estella Rijnveld"
Späte Doppeltulpe "Redwood"
Späte Doppeltulpe "Redwood"

Klasse 11. Späte Doppeltulpen (Double Late)

Dicht gefüllte Tulpen, die durch eine späte Blütezeit gekennzeichnet sind, überraschen nicht nur durch ihre Beständigkeit. Dies sind einzigartige Sorten mit so vielen Blütenblättern, dass die Blüten fast pfingstrosenförmig werden. Jede Blume blüht bis zu 20 Blütenblätter. Die Pflanzen sind im Gegensatz zu den frühen Doppelsorten ziemlich groß und massiv. Diese Klasse von Tulpen zeichnet sich durch satte, helle Acrylfarben und die besten Variationen der seltensten Fruchttöne und zweifarbigen Kombinationen aus.

Zu den robusten Sorten von doppelten späten Tulpen gehören:

  • Sorte "Sun Lover" oder "Double Beauty of Apeldoorn" - ein atemberaubender Reichtum an Orangetönen von der rot-orangefarbenen Basis der Blütenblätter bis zur Aprikosenfarbe an den Rändern, mit roten Strichen, geschlossener Mitte und leicht gesäumtem Rand;
  • "Redwood" ist eine tiefrote, scharlachrote Sorte mit einer Tendenz zur Mehrblüte;
  • "Dream Touch" - Flieder, Lavendel an den Enden der Blütenblätter, atemberaubend mit seiner tiefen Farbe und glänzenden Textur;
  • "White Touch" - eine cremige Sorte mit einer hellgrünen Basis von Blütenblättern;
  • Sweet Desire ist eine Aquarell-Sorte mit einer einzigartigen Lavendelfarbe auf den äußeren Blütenblättern, die sich auf den inneren Blütenblättern in eine cremige Rehfarbe verwandelt, kombiniert mit hellgrünen Strichen und weißen Spritzern.

Spät blühende Doppeltulpen sind eine der am schnellsten wachsenden Tulpenklassen. Jedes Jahr erscheinen neue Sorten, mit denen Sie eine exquisite Dekoration für zeremonielle Blumenbeete auswählen können.

Welche Art von Tulpen wachsen Sie, unsere Leser? Es wäre interessant, Ihre Vorlieben zu kennen. Oder kultivieren Sie interessante Sorten, die wir in diesem Artikel nicht erwähnt haben? Erzählen Sie uns davon in den Kommentaren zum Artikel. Wir werden Ihnen sehr dankbar sein.

Beliebt nach Thema