Dracaena Ist Eine Falsche Handfläche. Häusliche Pflege, Fortpflanzung, Transplantation. Foto

Inhaltsverzeichnis:

Dracaena Ist Eine Falsche Handfläche. Häusliche Pflege, Fortpflanzung, Transplantation. Foto
Dracaena Ist Eine Falsche Handfläche. Häusliche Pflege, Fortpflanzung, Transplantation. Foto

Video: Dracaena Ist Eine Falsche Handfläche. Häusliche Pflege, Fortpflanzung, Transplantation. Foto

Video: Dracaena Ist Eine Falsche Handfläche. Häusliche Pflege, Fortpflanzung, Transplantation. Foto
Video: Wechseljahre bei Frauen: 9 Veränderungen, die mit der Menopause im Körper auftreten, die man.. 2023, Juni
Anonim

Dracaena (Dracaena) - eine der spektakulärsten dekorativen Laubpflanzen. Es hat ungefähr 150 Arten, die im tropischen und subtropischen Afrika und auf den Inseln Südostasiens heimisch sind. In letzter Zeit haben sich viele Kenner von Zimmerpflanzen in Dracaena verliebt. Die spezifischen Formen dieses Blumentopfs unterscheiden sich erheblich in Form, Farbe der Blätter und Blüten, was bedeutet, dass Dracaena im Innenraum sehr unterschiedlich "klingen" kann. Wie man Dracaena zu Hause pflegt, vermehrt, transplantiert und seine Krankheiten bekämpft, erfahren Sie in diesem Artikel.

Dracaena
Dracaena

Inhalt:

  • Wie man Dracaena von Cordilina unterscheidet
  • Dracaena kümmert sich zu Hause
  • Dracaena-Transplantation
  • Dracaena-Reproduktion
  • Krankheiten und Schädlinge

Wie man Dracaena von Cordilina unterscheidet

Früher in der botanischen Klassifikation gehörten Dracaena sowie die Gattungen Cordilina und Yucca zur Familie der Agavaceae, später wurde jedoch eine separate Familie der Dracaenaceae unterschieden. Die neue Klassifikation (APG III) umfasst die Gattung Dracaena in der Familie der Asparagaceae.

Einige der erwachsenen Dracaena werden fälschlicherweise Palmen genannt, verwechselt mit Yucca, oft als Cordilina Dracaena bezeichnet, und umgekehrt. Systematische Wissenschaftler haben lange die systematische Position von Dracaena und Cordilin herausgefunden. Um Fehler bei der Pflege dieser Pflanzen zu vermeiden, müssen Sie in der Lage sein, Dracaena von Cordilina zu unterscheiden.

In der dekorativen Blumenzucht unterscheiden sich Dracaena von Cordilin durch ihre Wurzeln. In Dracaena sind die Wurzeln orange-gelb und glatt, und in Cordilina sind die Rhizome weiß und verdickt. Dracaena-Blätter sind sitzend (dh ohne Stecklinge), linear, ledrig, mit parallelen Adern. Bei einigen Dracaena-Arten sind die Blätter in einem Bündel am oberen Ende des Stiels gesammelt, bei anderen befinden sie sich in Wirbeln oder einer Spirale im gesamten Stiel.

Dracaena kümmert sich zu Hause

Ort

Unter den Dracaena gibt es viele Pflanzen mit bunten Blättern. Solche Dracaena sollten in hellem Licht gehalten werden, damit ihre Blätter nicht ihr Muster verlieren. Grünblättrige Dracaena werden an einem hellen Ort aufgestellt, der vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist.

Viele halten Dracaena für eine schattenliebende Pflanze, aber tatsächlich verdorrt sie an einem dunklen Ort. Für gutes Wachstum und Entwicklung ist intensives Licht erforderlich. Wenn im Sommer genügend Licht vorhanden ist, sollte die Dracaena im Winter näher am Fenster angeordnet werden, da im Winter normalerweise nicht genügend Licht vorhanden ist.

Temperatur

Mäßig, nicht niedriger als + 15 ° C, bevorzugen die meisten Dracaena einen kühlen Winter bei einer Temperatur von + 10- + 12 ° C.

Die optimale Temperatur für Dracaena im Sommer beträgt + 18- + 25 ° C. Hardy Dracaena (Drachenbaum, duftende Dracaena, Hookers Dracaena) fühlen sich an der frischen Luft an einem vor Zugluft geschützten Ort wohl. Dies sind Pflanzen von kalten Gewächshäusern; im Winter vertragen sie ruhig Temperaturen von + 12 ° C und noch niedriger.

Bewässerung

Es ist notwendig, einen gleichmäßigen Feuchtigkeitsgehalt des Substrats in einem Topf mit Dracaena konstant aufrechtzuerhalten, aber keine Staunässe zuzulassen. Das Austrocknen des erdigen Komas ist ebenfalls unerwünscht. Bei niedrigen Temperaturen ist es notwendig, die Bewässerung der Dracaena auf ein Minimum zu reduzieren, abwechselnd mit einer leichten Lockerung des Bodens. Die Luft im Raum sollte feucht und warm sein. Wenn es sehr heiß wird, sprühen Sie die Pflanze einmal täglich.

Das häufige Versprühen von Dracaena ist eine Art Vorbeugung gegen das Auftreten von Spinnmilben. Geben Sie der Pflanze regelmäßig eine warme Dusche, um den Staub abzuwaschen und die Pflanze zu erfrischen. Es ist jedoch unbedingt erforderlich, den Boden mit einer Plastiktüte zu bedecken, um sie nicht zu überfeuchten.

Dünger

Während der Wachstumsphase von April bis August werden Dracaena alle zwei Wochen mit speziellen komplexen Düngemitteln für Zimmerpflanzen gefüttert. Im Herbst und Winter sollte die Fütterung von Dracaena seltener erfolgen.

Dracaena
Dracaena

Dracaena-Transplantation

Dracaena kann im Frühjahr alle zwei Jahre oder, wenn es sehr schnell wächst, jedes Jahr neu gepflanzt werden. Zum Umpflanzen von Dracaena wird ein größerer Topf genommen, Scherben oder Kieselsteine werden als Drainage auf den Boden gelegt, dann eine Mischung aus Erde oder Torf. Empfohlene Bodenmischung: gleiche Mengen Rasen, Blattboden, Humus, Torf und Sand. Dracaena-Wurzeln brauchen Platz; Ein Topf mit einem Durchmesser von 15 cm ist für eine 40 cm Pflanze geeignet.

Dracaena-Reproduktion

Dracaena wird durch apikale Stecklinge, Schichten oder durch Stängelstücke vermehrt, die bei einer Temperatur von 25 ° C unter einem Film im Boden verwurzelt sind. Sie können auf verschiedene Arten verbreiten:

1. Apikale Stecklinge: Der obere Teil der alten Pflanze wird abgeschnitten und der apikale Steckling wird verwurzelt, wobei Phytohormone angewendet und die Hitze verringert werden.

2. Schichten: Die Luftschicht wird von der Oberseite der Pflanze erhalten, die dann abgeschnitten wird.

3. Abschnitte Stem: 5-7 cm langen Stiel Abschnitte als Stecklinge verwendet werden. Stammabschnitte wurzeln bei einer Temperatur von + 25 ° C unter dem Film. Das Züchten von Dracaena ist nicht schwierig, da die Stängelstücke den Transport perfekt vertragen und als Pflanzmaterial dienen. Resistenter sind Pflanzen mit grünen Blättern. Dracaena mit schmalen starren Xiphoidblättern erfordern erhöhte Aufmerksamkeit.

Krankheiten und Schädlinge

Dracaena-Blätter können bei unzureichender Bewässerung austrocknen, und leichte trockene Flecken treten auf, wenn die Blätter durch direktes Sonnenlicht verbrannt werden. In diesem Fall ist es notwendig, Bewässerung und Sprühen einzurichten und einen geeigneten Platz für die Pflanze zu finden.

Von den Dracaena-Schädlingen sind sie am häufigsten von Schuppeninsekten (braune Plaques an der Unterseite des Blattes) oder Spinnmilben (einem kleinen Käfer, der in der unteren Hälfte des Blattes lebt) betroffen. Die Oberseite des betroffenen Blattes ist mit gelben Flecken bedeckt, und zwischen den Blättern erscheint ein Spinnennetz.

Die Scheide wird mit Seifenwasser entfernt. Danach ist es ratsam, die Pflanze mit einem Insektizid zu behandeln. Bei schweren Schädlingsschäden muss die Behandlung wöchentlich wiederholt werden. Spinnmilben werden durch Besprühen mit Akarizid bekämpft. Es lohnt sich jedoch zu wiederholen, dass die Schädlinge beim regelmäßigen Sprühen und Reiben der Blätter mit einem feuchten Tuch normalerweise keinen Einfluss auf den Drachenbaum haben.

Dracaena
Dracaena

Ich teile meine persönlichen Erfahrungen: Wir haben bereits eine Dracaena von ungefähr 5-6 Jahren. Eine völlig unprätentiöse Pflanze, die inzwischen eine beeindruckende Größe erreicht hat. Keine besondere Pflege - reichlich Wasser zum richtigen Zeitpunkt! Ich muss sagen, es wächst sehr schön nach oben, wie im Dschungel!

Beliebt nach Thema