Taglilie Ist Eine Blume Für Einen Tag. Anbau, Pflege Und Fortpflanzung. Arten. Krankheiten Und Schädlinge. Foto

Inhaltsverzeichnis:

Taglilie Ist Eine Blume Für Einen Tag. Anbau, Pflege Und Fortpflanzung. Arten. Krankheiten Und Schädlinge. Foto
Taglilie Ist Eine Blume Für Einen Tag. Anbau, Pflege Und Fortpflanzung. Arten. Krankheiten Und Schädlinge. Foto

Video: Taglilie Ist Eine Blume Für Einen Tag. Anbau, Pflege Und Fortpflanzung. Arten. Krankheiten Und Schädlinge. Foto

Video: Taglilie Ist Eine Blume Für Einen Tag. Anbau, Pflege Und Fortpflanzung. Arten. Krankheiten Und Schädlinge. Foto
Video: Taglilien richtig pflegen – Pflege Tipps / Gießen Schneiden Düngen Standort / Taglilie Blüht nicht 2023, Dezember
Anonim

Der lateinische Name der Taglilie - Hemerocallis kommt von den griechischen Wörtern "Hemera" - Tag und "Kallos" - Schönheit, die mit der kurzfristigen Blüte der meisten Arten verbunden ist. Jede Blume blüht normalerweise eines Tages. Weniger gebräuchliche Namen für die Taglilie sind Krasodnev, analog zum Lateinischen, und die Transkription des lateinischen Namens ist Gemerokallis. Die Gattung Taglilie umfasst etwa 20 Arten, die hauptsächlich in Ostasien und seltener in Europa verbreitet sind. Taglilien gehören zur Familie der Lilien (nach der neuen Klassifikation ist dies die Unterfamilie der Liliaceae, der Familie Ksantorreev).

Taglilie im Botanischen Garten von Madrid
Taglilie im Botanischen Garten von Madrid

Inhalt:

  • Beschreibung der Taglilie
  • Eine Taglilie pflanzen
  • Merkmale der wachsenden Taglilie
  • Taglilienvermehrung
  • Taglilienarten
  • Taglilie verwenden
  • Taglilienkrankheiten und Schädlinge

Beschreibung der Taglilie

Die Höhe des Stiels bei hohen Taglilien beträgt 1-1,5 m. Sie führen erfolgreich die "Position" eines Bandwurms vor dem Hintergrund eines samtigen Rasens durch, vereinen visuell Pflanzenkompositionen in verschiedenen Stilen (Naturgarten, Land, Küstenmischgrenzen) und betonen die Vorzüge von Loosestrife, Mädesüß, Gelenium, Sumpfiris, Traubensilberkerze und Geranien. In zeremoniellen Blumenbeeten werden sie harmonisch mit Phlox, Astilbe, Lilien und luxuriösen dekorativen Laubfrüchten kombiniert.

Mittelgroße Taglilien eignen sich gut für Gartenkompositionen, bei denen ausdrucksstarke Laubbrunnen erforderlich sind.

Miniatur-Taglilien mit Stielen von nicht mehr als 30 bis 40 cm und nicht großen, aber zahlreichen Blüten eignen sich zur Schaffung von Rändern und Blumenbeeten entlang von Wegen. Sie sind sowohl am Fuße eines felsigen Hügels als auch in einem Steingarten biologisch.

Die Palette der Taglilien umfasst etwa fünfzig Farbtöne und unzählige Kombinationen. Orchidee, Nelke, Auster, cremig, Karamell - es gibt alle Arten von Farben! Aber es gibt noch keine schneeweiße Farbe, alle "weißen" haben einen gelben oder grünlichen Farbton an der Basis.

Die Taglilienblüte blüht ein - selten zwei Tage. Daher erzielen die Züchter die am häufigsten vorkommende Blüte und erhöhen die Anzahl der Stiele und Knospen. Die Blüte der Sorten wird in der Regel einen Monat lang gedehnt, da an jedem Stiel nacheinander mehr als 30 Knospen geöffnet werden. Es gibt nur wenige Sorten mit Blüten, die sich nicht einmal für einen ganzen Tag schließen. Sie werden als „langblühende“Sorten bezeichnet und sind in ihren Farben nicht sehr unterschiedlich.

Für das russische Klima ist es besser, Sorten mit einer frühen und mittleren Blütezeit zu wählen, die sich schneller entwickeln und Zeit haben, sich gut auf die Überwinterung vorzubereiten.

Große Taglilie
Große Taglilie

Eine Taglilie pflanzen

Pflanzenmaterial wird normalerweise mehrere Stunden in Wachstumsstimulanzien (z. B. in Humat, Epin, Zirkon usw.) eingeweicht. Schlecht trockene und verfaulte Wurzeln werden entfernt. Die Blätter werden auf eine Länge von 15 cm beschnitten. Das Beschneiden von Wurzeln und Blättern ist notwendig, um das Wachstum neuer zu stimulieren. Taglilien vertragen das Übertrocknen von Wurzeln gut, so dass sie normalerweise in Postpaketen von Online-Shops gut ankommen. Auch frisch gegrabene Taglilien können 2-3 Wochen an einem dunklen Ort liegen, bis ein Platz für sie zum Pflanzen vorbereitet ist. Sie können die Wurzeln jedoch vorübergehend in feuchtem Sand vergraben.

Für jeden Busch wird sorgfältig ein Pflanzloch vorbereitet, da die Pflanze viele Jahre lang gepflanzt wird. Mit der Zeit wächst ein Busch mit einem Durchmesser von 50-70 cm aus einem Fächer mit jährlichem Wachstum. Denken Sie bei der Vorbereitung des Footprints darüber nach.

Es reicht aus, ein 30 cm tiefes Loch zu graben, die Torf-Humus-Mischung mit einem Hügel hineinzugießen, Kalium-Phosphor-Dünger hinzuzufügen und die Wurzeln der gepflanzten Pflanze entlang dieses Hügels zu verteilen. Der Wurzelkragen sollte nicht sehr tief sein (nicht mehr als 2,5 cm), da sonst die Taglilie schlecht blüht. Dann werden die Wurzeln mit fruchtbarem Boden bestreut, der gut verdichtet und bewässert wird. Um die Bewässerung von Taglilien zu verringern, wird der Boden um sie herum mit Torf oder Kompost gemulcht. Das Mulchen verbessert die Durchlässigkeit des Bodens, hilft, die Feuchtigkeit während der Dürre zu speichern, und verhindert auch eine Überhitzung des Bodens in der Wurzelzone.

Taglilien können überall gepflanzt werden. Sie sehen sowohl auf offenen Flächen in Einzelpflanzungen als auch in Blumenbeeten als Bandwurmpflanzen gut aus. In Blumenbeeten mit Taglilien verleiht letzteres der Komposition Leichtigkeit und Zartheit.

Taglilien sind eine der krankheitsresistentesten Stauden. Außerdem haben sie praktisch keine Schädlinge. Daher ist die Taglilie in den letzten Jahren aufgrund ihrer Schönheit, Vielfalt der Farbvariationen und Unprätentiösität eine sehr beliebte Pflanze unter Amateurblumenzüchtern geworden.

Tagliliensammlung
Tagliliensammlung

Merkmale der wachsenden Taglilie

Scheinen

Zu Hause, in den Ländern Ostasiens und des Fernen Ostens, wachsen Taglilien am Rande der Wälder zwischen Sträuchern. Daher können Sie sehr oft in den Empfehlungen für den Anbau von Taglilien lesen, dass sie im Halbschatten gepflanzt sind. Es sei daran erinnert, dass sich auf Taglilien spezialisierte Kindergärten hauptsächlich in den USA, Frankreich und Australien befinden. Wenn wir uns an die klimatischen Bedingungen dieser Länder erinnern, wird klar, warum es empfohlen wird, Taglilien im Halbschatten zu pflanzen: In der strahlend sengenden Sonne verblassen sie sehr schnell. In unserem Streifen im Halbschatten gewinnen sie einfach nicht genug Wärme, um ihre Blume zu öffnen und sie mit Farben zu füllen.

Taglilie ist eine sehr plastische Pflanze; es kann im Schatten, im Halbschatten wachsen, aber nur in einem gut beleuchteten Bereich wird seine Blüte massiv und reichlich sein. Diese Aussage gilt insbesondere für Hybridsorten. Nur unter der hellen Sonne öffnet sich die Taglilienblume vollständig, und nur bei trockenem, sonnigem Wetter manifestiert sich die Farbe der Blume vollständig. Im Schatten, wie an einem wolkigen Tag, öffnet sich die Taglilienblume möglicherweise überhaupt nicht.

Temperatur

Taglilien wachen früh auf, sobald der Boden auftaut und die Temperatur nachts über Null liegt. Dies geschieht normalerweise Mitte April. Unter dem Schnee kommen Taglilien mit überwinternden Blättern (Winter) heraus, die im letzten Herbst wieder nachwachsen. Dies geschieht, wenn der Schnee vor dem Frost zu Boden gefallen ist. Ansonsten stirbt der Winter im Herbst. Frühlingsfröste können auch Winterkulturen schädigen, aber das spielt keine Rolle, es wird die Entwicklung von Pflanzen nur geringfügig verzögern.

Im Herbst verlieren die Blätter mit den ersten Frösten (-1 … -3 ° C) ihren Turgor, bleiben zurück und erholen sich nicht mehr. Manchmal passiert es so früh, dass die Blätter bei den meisten Sorten keine Zeit haben, gelb zu werden. Das Verringern der Temperatur im Sommer während der Blüte wirkt sich negativ auf die Qualität der Blumen aus. Sie werden kleiner, öffnen sich nicht vollständig, sind mehrere Tage lang halb geöffnet und verdorren. Blüte verblasst.

Taglilien haben eine sehr kurze Winterruhezeit von 1,5 bis 2 Monaten. Unter den Bedingungen unseres Sommers haben sie keine Zeit, die Vegetationsperiode vollständig zu beenden. Normalerweise sterben die Blätter der Taglilie aufgrund von Frost ab, und es kommt sehr selten vor, dass die Blätter im Herbst auf natürliche Weise absterben. Nach dem Trimmen solcher Blätter, wenn sich das warme Wetter erholt, beginnen die Taglilien wieder zu wachsen, junge Blätter können eine Höhe von 15-20 cm erreichen.

In der Literatur und unter Amateuren wird häufig die Frage nach immergrünen und halb immergrünen Taglilien diskutiert. Von den natürlichen Arten gehört nur eine Taglilie zu immergrün - orange (Hemerocallis aurantiaca). Unter den Bedingungen von Moskau überwintert er nicht. Wie Sie wissen, haben auch diese Sorten keine Zeit, den natürlichen jährlichen Entwicklungszyklus vor dem Frost abzuschließen und mit grünen Blättern in den Winter zu gehen.

Wenn die bunte Form der braun-gelben Taglilie (Hemerocallis fulva) im Gewächshaus aufbewahrt wird und die Temperatur im Winter auf + 4 … + 20 ° C sinkt, verlangsamt sie zwar ihr Wachstum, aber die Blätter fallen nicht auf Minustemperaturen. Als im Februar die Temperatur im Gewächshaus wieder erhöht wurde, begann sie sofort wieder zu wachsen. Es ist zu beachten, dass die braun-gelbe Taglilie nicht zu immergrünen Pflanzen gehört, sondern wie alle Taglilien eine sehr kurze Ruhezeit hat. Taglilien überwintern gut unter dem Schnee.

Bewässerung

Ein leistungsstarkes Wurzelsystem ermöglicht es der Taglilie, Feuchtigkeit aus den Tiefen zu holen und keine Angst vor oberflächlicher Bodentrocknung zu haben. Die besten Bedingungen für das Wachstum einer Taglilie können als solche angesehen werden, wenn der Mutterboden auf der Ebene der Entwicklung der Blattrosette trocken und in einer Tiefe von 20 bis 30 cm, wo sich die Saugwurzeln befinden, feucht ist. Dies wird erreicht, indem die Bodenoberfläche zwischen den Büschen mit trockenem Torf oder Holzspänen gemulcht wird.

Die Erde

Gewöhnliche Gartenböden eignen sich gut für den Anbau von Taglilien. Schlechte Soddy-Podzolic müssen mit Kompost unter Zusatz von Sand, Torf und Mineraldünger angereichert werden. Auf schweren Lehmböden kommt es zu einer Stagnation der Feuchtigkeit, und bei kaltem Wetter können Wurzelfäule und die Entwicklung von Pilzkrankheiten beginnen. Sandige Böden, die keine Feuchtigkeit speichern, versorgen die Pflanzen nicht ausreichend mit Wasser und Nahrung. Taglilien werden überleben, aber sie werden schwach und unterdrückt sein.

Taglilie 'Chorus Line'
Taglilie 'Chorus Line'

Taglilienvermehrung

Samenmethode

Beim Anbau von Pflanzen aus Samen bleiben die Sortenmerkmale nicht erhalten. Daher wird die Samenvermehrung in der Züchtung und zur Vermehrung natürlicher Taglilienarten eingesetzt. In diesem Fall muss man jedoch äußerst vorsichtig sein, da Taglilien leicht untereinander bestäubt werden und interspezifische Hybriden ergeben. Dieses Phänomen wird häufig in der Natur beobachtet, wo mehrere Arten gleichzeitig in geringer Entfernung blühen.

In der Kultur wird jedoch ein anderes Phänomen beobachtet: Taglilien setzen keine Samen. Die Blüte ist reichlich, aber die Samen sind nur auf wenigen Büschen gesetzt. Dies kann auf das Fehlen der zur Bestäubung notwendigen Insekten zurückzuführen sein. Daher wird künstliche Bestäubung verwendet, um Samen zu erhalten. Tagliliensamen verlieren schnell ihre Keimung.

Sie sollten vor dem Winter oder dem nächsten Frühling frisch geerntet werden. Für die Frühjahrssaat sollten die Samen 1,5 bis 2 Monate bei 2 bis 4 ° C geschichtet werden. Die Samen sind groß und es ist durchaus möglich, sie in einem kalten Gewächshaus oder Gartenbeet bis zu einer Tiefe von 1,5 bis 2 cm zu säen. In diesem Fall keimen Taglilien schnell und ergeben freundschaftliche Triebe. Aus Samen gewachsene Pflanzen blühen im 2-3. Jahr. Die erste Blüte ist schwach.

Vegetative Art und Weise

Die vegetative Methode wird zur Züchtung von Sorten und Hybriden verwendet. Ermöglicht die Erhaltung aller Eigenschaften der Mutterpflanze. Die Hauptmethode der vegetativen Vermehrung ist das Teilen des Busches.

Taglilien wachsen schnell. Eine Abnahme der Anzahl der Farben oder ihrer Qualität ist ein Signal dafür, dass es Zeit ist, den Vorhang zu teilen.

Die beste Zeit, um die Taglilie zu teilen, ist das Nachwachsen der Blätter im Frühling. In Zentralrussland - dies ist Ende April - Anfang Mai. Normalerweise kommen Taglilien mit dem Winter unter dem Schnee hervor, der unter dem Schnee gut erhalten ist. Wenn der Winter zu wachsen beginnt, ist dies ein Signal, mit dem Umpflanzen zu beginnen. Je früher der Busch geteilt wird, desto weniger wird die Pflanze verletzt. Zu späteren Transplantationsterminen wurzeln die Pflanzen schwieriger und blühen in diesem Jahr möglicherweise nicht mehr.

Für die Fortpflanzung sollen junge Büsche verwendet werden, die nicht älter als 5-6 Jahre sind. Bei losen Buschsorten können die Büsche von Hand in Stücke der gewünschten Größe geteilt werden. Dichte Buschsorten können nicht von Hand geteilt werden. Sie müssen ein stabiles Messer mit einer breiten Klinge oder einer Schaufel verwenden. Ohne ausreichende Erfahrung kann das Teilen eines Busches die Wurzeln oder Rosetten der Blätter an der Basis beschädigen, da sie sehr zerbrechlich sind.

In der Praxis muss der Gärtner häufig ältere Büsche teilen, da Taglilien bei ausreichender Pflege lange Zeit (10-15 Jahre) an einem Ort wachsen können. Wenn es darum geht, einen solchen Busch zu teilen, treten Probleme auf. Kraftvolle Saugwurzeln sind tief in den Boden eingedrungen, der Busch ist 40-50 cm breiter geworden und junge Wurzeln befinden sich nur am Rande.

Delenki aus dem peripheren Teil des Busches wurzeln schnell und gewinnen an Kraft. Delenki aus dem mittleren Teil des Busches ohne junge Wurzeln müssen vor dem Pflanzen etwas vorbereitet werden: Die toten, faulen Teile der Wurzeln werden herausgeschnitten, die Schnitte werden an den gebrochenen erneuert, die langen Wurzeln werden gekürzt, um die Bildung neuer Wurzeln zu stimulieren. Diese Delenki müssen 1-2 Jahre in den Beeten wachsen und werden erst danach an einem festen Ort gepflanzt. Lose Buschsorten können vermehrt werden, ohne den Hauptstrauch auszugraben, sondern nur durch Trennen von Tochterrosetten, die sich auf langen Stolonen gebildet haben. Tochterrosetten werden frühestens 2-3 Jahre getrennt, wenn sie ihre eigenen Wurzeln gebildet haben.

Sie können Taglilien Ende August bis Anfang September teilen, aber damit die Pflanzen Zeit zum Wurzeln haben.

Es gibt eine andere Möglichkeit, die Taglilie zu teilen, ohne den Busch auszugraben. Es ist einfacher, sie bei losen Buschsorten zu verwenden. Mit bestimmten Fähigkeiten wird es auch bei dichten Buschsorten eingesetzt. Dieser Vorgang wird entweder im Frühjahr durchgeführt, wenn die Blätter gerade zu wachsen beginnen, oder im August, wenn die Blätter so geschnitten werden, dass jede Blattrosette sichtbar ist. Eine gut geschärfte Schaufel wird vertikal auf eine herkömmlich markierte Trennlinie gelegt und ein Teil des Busches wird mit einem scharfen Druck auf das Bein abgeschnitten. Dann wird der abgeschnittene Teil von unten zugeschnitten und entfernt.

Haben Sie keine Angst, die Wurzeln von unten zu schneiden. Nach den Regeln müssen sie in jedem Fall vor dem Pflanzen gekürzt werden. Bei seitlichen, jungen Wurzeln sollte jedoch vorsichtig umgegangen werden. Schnittpunkte können mit zerkleinerter Kohle oder Asche bestreut werden. Das resultierende Loch wird mit trockener Erde bedeckt und richtig verdichtet. Um Fäulnis zu vermeiden, wird dieser Busch zunächst nicht bewässert.

Am Ende der Blüte erscheinen einzelne Rosetten verkürzter Blätter auf den Stielen einiger Sorten aus ruhenden Knospen. Bei einigen Stielen können 2 bis 5 vorhanden sein. Diese Sockel können zum Pfropfen verwendet werden. Stängelstecklinge werden sorgfältig aus dem Stiel geschnitten oder gebrochen. Sie können den Stiel auch mit einer Länge von 2-4 cm des Stiels trennen. Die Blätter am Stiel sind um ein Drittel der Länge gekürzt. Vorbereitete Stecklinge werden in Beeten oder einem kalten Gewächshaus gepflanzt. Die Stecklinge werden zunächst schattiert und regelmäßig besprüht und nach dem Wurzeln regelmäßig gewässert. Der Prozentsatz der Wurzelbildung von Stecklingen ist hoch - 80-90%.

Taglilienarten

Taglilienorange (Hemerocallis aurantiaca) - scheint ein kultivierter Klon (möglicherweise hybriden Ursprungs) in der Nähe von H. fulva zu sein. Selbststeril, aber bei der Hybridisierung weit verbreitet, ist der Ausgangspunkt für eine Reihe von Sorten.

Taglilie orange Blume
Taglilie orange Blume

Das Rhizom ist kompakt. Die Blätter sind dunkelgrün, zäh, 2,5-3 cm breit, ziemlich scharf gebogen, wintergrün. Die Stiele sind stark, leicht ansteigend, an der Spitze verzweigt, bis zu 100 cm hoch und überragen die Blätter deutlich. Die Blüten sind etwas asymmetrisch, bis zu 12 cm Durchmesser, in der Mitte orange, mit einer bräunlich-roten Tönung auf der gesamten Innenfläche der Blütenhülle.

Blüht im Hochsommer. Blühender Tag; Es gibt kein Aroma.

Taglilie Zitronengelb (Hemerocallis citrina) - die originellste aller Taglilien. Es hat einen nachtblühenden Typ. Dies verringert jedoch nicht im geringsten die dekorative Wirkung, sondern das Gegenteil. Die lange, längliche Form der Blume ähnelt einer weißen Lilienblume. Aber die Taglilienblume ist zitronengelb und anmutiger. Die zitronengelbe Taglilie kommt nur in den Regionen Zentralchinas in Waldauen, entlang von Flusstälern, Wiesenhängen, manchmal in trockenen Wiesen, trockenen Lichtungen, entlang der Ränder von Kiefern- und Birkenwäldern vor. In China wurde es seit der Antike in die Kultur eingeführt.

Taglilie zitronengelb
Taglilie zitronengelb

Middendorfer Taglilie (Hemerocallis middendorffii) - wächst in Nordostchina, Korea und Nordjapan. Wir treffen uns im Fernen Osten, am Amur und in der Mandschurei. Bevorzugt Wiesenhänge, Lichtungen und Ränder von Laubwäldern, steigt in Gebüschdickichte. Die Chinesen verwenden diese Art von Taglilie immer noch als Nahrungspflanze - sie kochen Blumen zusammen mit Hirse. Benannt nach einem russischen Botaniker des 19. Jahrhunderts. A. F. Middendorf.

Middendorf Taglilie
Middendorf Taglilie

Eine weitere der früh blühenden Taglilien. Es hat ein dickes schräges Rhizom und zerbrechliche zylindrische Wurzellappen. Die Blätter sind sehr schmal (1-1,8 cm), die äußeren sind etwas breiter (2-2,5 cm), alle sind sehr hängend. An der Basis der Blätter sind die faserigen Überreste der toten Blätter des letzten Jahres sichtbar.

Stiele bis zu 80 cm hoch, etwas über die Blätter ragend. Die Blüten sind in einem dichten, wenig blühenden apikalen Blütenstand gesammelt, duftend (mit unangenehmem Geruch), leuchtend orange, 11 cm im Durchmesser, 9 cm lang. Die inneren Blütenhüllenlappen sind breiter (1,5-2,1 cm), flach, an der Spitze abgestoßen, der Rand der Lappen ist häutig. Die ersten Blüten erscheinen manchmal Mitte Mai. Blüht 20 Tage lang. Manchmal blüht es im Herbst wieder.

Kleine Taglilie (Hemerocallis minor) ist in Japan, Korea, Nordchina und der Mongolei weit verbreitet. In unserem Land ist es in Ost- und Westsibirien im Fernen Osten zu finden. Die Art passt sich leicht an verschiedene Wachstumsbedingungen an und kommt in überfluteten Wiesen und Berghängen, in Gebieten mit sandigem Boden und in Waldlichtungen vor.

Taglilie klein
Taglilie klein

Es wird auch "kleine Wolfsheuschrecke" genannt. Im Vergleich zu anderen Taglilien bildet es kleine anmutige Büsche mit einer Höhe von bis zu 60 cm. Die Blätter sind schmal (0,7-1 cm) und fallen zu Boden. Stiele sind verzweigt, erheben sich über die Blätter. Blütenstände sind wenig blühend (1-5), aber es gibt bis zu 15 Blüten - in diesem Fall öffnen sich zwei Blüten gleichzeitig. Die Blüten sind klein (7-9 cm Durchmesser), weit offen, einfarbig, hellgelb, mit einem angenehm starken Aroma. Die Knospen sind rotbraun. Blüht Ende Mai - Anfang Juni, massive Blüte im Juni. Es blüht etwa 30 Tage lang. Trägt Obst.

Taglilie verwenden

Die Einsatzmöglichkeiten der Taglilie sind praktisch unbegrenzt. Diese Pflanze wird überall einen würdigen Platz für sich finden, wird ein Schmuckstück für jeden Blumengarten, jeden Bereich, ob es sich um einen sehr kleinen Innenhof oder einen großen Park handelt. Taglilie kann in großen Gruppen oder einzeln auf dem Rasen gepflanzt werden. In diesem Fall können die Gruppen aus einer Sorte, aus verschiedenen Sorten des gleichen Farbschemas oder aus einer Mischung verschiedener Farben ausgewählt werden. Gleichzeitig wird dieselbe Pflanze streng, majestätisch oder lustig, boshaft aussehen.

Taglilien, die in kleinen Gruppen vor dem Hintergrund von Nadel- oder Laubbäumen und Sträuchern gepflanzt werden, sehen gut aus. Hier ist es wichtig, das Verhältnis der Farbe des Laubes der Baumart und der Farbe der Taglilienblüten zu wählen. Gelbblumige Taglilien heben sich gut von einem dunklen Hintergrund ab und können auch im Hintergrund gepflanzt werden. Dunkelblumige Sorten werden nur dicht gepflanzt. Eine Gruppe dunkler Sorten allein wird düster aussehen. Taglilien werden in einzelnen Büschen oder kleinen Gruppen mit anderen Stauden und Einjährigen gepflanzt. Dies berücksichtigt nicht nur die Dekorativität der Taglilie während der Blüte, sondern auch die Farbe ihrer Blätter und das Aussehen der gesamten Pflanze.

Sie können schöne Ränder aus der Taglilie erstellen. Wählen Sie dazu dichte Buschsorten aus, die keine lange Schicht ergeben, und den Busch mit der gleichen Höhe, ausgenommen Stiele. Ein dichter Rand ergibt sich aus Sorten, deren Stiele sich nur geringfügig über die Blätter erheben. Niedrig wachsende Sorten und Arten sowie kleinblumige Taglilien sehen neben Steinen auf einem Hügel gut aus. Sie sehen sehr natürlich aus und am Ufer des Teiches oder entlang des Flusses. Dies schränkt jedoch die Möglichkeiten der Verwendung von Taglilien nicht ein. Sie können in Behältern gepflanzt werden, die in den Wintergärten enthalten sind.

Taglilien stehen auch gut geschnitten, während sich alle Knospen öffnen. Dennoch werden sie hauptsächlich für zeremonielle Blumensträuße bei Feierlichkeiten verwendet, wenn für einen Abend ein Blumenstrauß benötigt wird. Trockene Taglilienkisten eignen sich gut für Wintersträuße.

Taglilienknospen in der chinesischen Küche werden für Lebensmittel verwendet: Schmoren mit Fleisch, Suppen machen und Einmachen. Große Knospen werden 2-3 Tage vor ihrer Auflösung ausgewählt.

Tagliliengrenze
Tagliliengrenze

Taglilienkrankheiten und Schädlinge

Thrips. Dieses ziemlich kleine Insekt ist ein Erwachsener - etwas mehr als einen Millimeter, und die Larven sind noch kleiner, blassgelb gefärbt und mit bloßem Auge kaum zu unterscheiden. Sie überwintern im Boden, in den Wurzeln, und im Frühjahr, wenn die Temperatur auf 10-12 Grad über Null steigt, beginnen Thripse ihre zerstörerische Aktivität. Sie erheben sich auf den Blättern der Taglilie, und wenn Knospen erscheinen, dringen sie in sie ein und saugen den Saft sowohl aus den Blättern als auch aus den Blütenblättern, wodurch sie gnadenlos deformiert werden.

Mit Beginn des Herbstes hinterlassen Thripse Blüten und gehen mit dem ersten Frost bis zu den Wurzeln in den Winter. Der Anstieg der Anzahl dieser Schädlinge fällt immer zeitlich mit heißen und trockenen Sommern zusammen, wenn die Blüte der Taglilien am eindrucksvollsten sein könnte.

Der Kampf. Wenn eine Thripsenläsion gefunden wird, ist es am besten, den beschädigten Stiel an der Wurzel zu schneiden und ihn zu verbrennen. Wenn die Blätter beschädigt sind, machen Sie dasselbe mit ihnen. Behandeln Sie im Herbst und Frühling das Land um den heißen Brei mit einem Insektizid. Selbst das einfachste Intavir hilft, obwohl neuere Medikamente bessere Ergebnisse liefern. Lassen Sie natürlich keine Pflanzenreste in den Blumenbeeten - die restlichen Thripse können dort überwintern.

Lily Mücke. Der Erwachsene legt seine Eier in die Knospen. Die geschlüpfte Larve beginnt sich in der Knospe zu ernähren, verdirbt und verformt sie. Optisch sieht die Knospe schief, unterentwickelt und blasser aus als andere Knospen, die nicht durch das Vorhandensein dieser Larve gekennzeichnet sind. Normalerweise wird eine vernachlässigbare Anzahl von Knospen an der Pflanze beschädigt. Wenn gefunden, sollten die Knospen entfernt und verbrannt werden.

Wurzelfäule. Im Frühjahr, zu Beginn der Vegetationsperiode, wenn die Zeit für das schnelle Wachstum des Luftteils der Pflanze kommt, hört dieses Wachstum auf, die Blätter, die zu diesem Zeitpunkt bereits erschienen sind, werden gelb, spröde, und wenn Sie versuchen, leicht daran zu ziehen, werden sie leicht aus dem Boden gezogen.

Der Kampf. Graben Sie die Pflanze aus, schneiden Sie alle erkrankten Teile mit einem scharfen Messer aus und spülen Sie sie dann mit einer rosa Lösung von Kaliumpermanganat KMgO4 ab. Behandeln Sie die Schnittstellen mit einem Fungizid und trocknen Sie sie ab. Zwei Tage lang gut trocknen und dann natürlich an einer anderen Stelle wieder in den Boden pflanzen. Es lohnt sich nicht, mindestens ein Jahr lang Taglilien an der vorherigen Stelle zu pflanzen. Natürlich sollten Sie in den nächsten Jahren nicht mit einer Blüte einer solchen Taglilie rechnen.

Taglilienrost ist eine schreckliche Pilzkrankheit, die in unserem Land noch nicht bekannt ist. Einer seiner Zwischenwirte (Rost hat einen sehr komplexen, mehrstufigen Entwicklungszyklus) ist Patrinia, eine Verwandte unseres Baldrians.

Die Schönheit dieser Pflanzen verdient die Aufmerksamkeit eines jeden Gärtners! Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Anbau von Taglilien!

Empfohlen: